• Wir sind Teakholzmöbel Spezialisten
  • Qualitätsmöbel seit 1980
  • Anbieter von Qualitätsmöbeln: Indoor & Outdoor
  • Wir liefern in fast ganz Europa

Teak Gartenstuhl Stapelstuhl

SKU
G15215
165 €
Auf Lager

Warum Sie uns wählen sollten

  • Familienunternehmen seit 1980!
  • Auf lager? Lieferung innerhalb von 5-15 Werktage!
  • Wir sind Teakholzmöbel Spezialisten
  • Exzellentes Preis-­Leistungs-­Verhältnis


Ask a quote

Für die meisten Ziele in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Deutschland und Österreich gilt unsere Versandkosten-Tabelle. Für weiter entfernte Ziele, Spanien, Frankreich und andere Länder, ermitteln wir auf Anfrage ein individuelles Versand-Angebot.

Versandkosten Angebot anfordern

Zur Wunschliste hinzufügen

Details

Dass Funktionalität und Ästhetik einander nicht ausschließen müssen, belegt dieser stapelbare Gartenstuhl aus massivem Teakholz. Mit seinem zeitlosen Design, das ohne Schnörkel und Verzierungen auskommt, passt er sich problemlos wechselnden Einrichtungsstilen an. Der Gartenstuhl ist inklusive Lehne 80 cm hoch und 60 cm breit. Hergestellt wurde er in einer Möbelmanufaktur auf der indonesischen Insel Java. Mehrere Stapelstühle lassen sich besonders platzsparend übereinander einlagern, wenn sich die Gartensaison ihrem Ende zuneigt und das Outdoor-Mobiliar verstaut werden muss.

Sitzfläche und Rückenlehne des stapelbaren Gartenstuhls besitzen eine ergonomische Form. Sie bestehen aus einzelnen Teakholzleisten, zwischen denen sich schmale Ablaufschlitze befinden. Durch sie kann das Regenwasser entrinnen, was der Pfützenbildung und damit der Fleckenbildung vorbeugt. Die Stapelstühle für den Außenbereich verfügen über Armlehnen. Die Einzelteile sind über professionelle Schlitz-Zapfen-Verbindungen miteinander verbunden, die dem Gartenstuhl die erforderliche Stabilität verleihen.

Mehr Informationen

Mehr Informationen
Length 60
Breite / Tiefe 60
Height 98
Oberfläche Glatt
Geeignet für Outdoor, Überdachung
Zerlegbar / Demontierbar Montiert / fix
Armlehne Ja
Material Teakholz
Pre-order Nein